Wahlhelfer für Europawahl am 9. Juni 2024 gesucht

Engagieren Sie sich ehrenamtlich in einem Wahlvorstand.

Die Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim sucht für die Europawahl am Sonntag, 09. Juni 2024 engagierte Bürgerinnen und Bürger als Wahlhelfer. Wir freuen uns bei jeder Wahl auf neue Wahlhelfer*innen, die sich zur Übernahme eines Wahlehrenamtes bereit erklären.

Ihre Mithilfe wird bei der sog. Urnenwahl und bei der Auszählung der Briefwahl benötigt:

1. Bei der sog. Urnenwahl (im Wahllokal) wird Ihre Hilfe während der Abstimmungszeit (8:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie für die anschließenden Auszählarbeiten ab 18:00 Uhr benötigt. Pro Wahllokal werden 8-10 Wahlhelfer*innen benötigt. Während der Abstimmungszeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr werden die Wahlhelfer/innen in zwei Schichten mit je 4-5 Wahlhelfern eingeteilt (eine Vormittagsschicht von 07:30 Uhr bis 13:00 Uhr und eine Nachmittagsschicht ab 13:00 Uhr). Für die Auszählungsarbeiten ab 18:00 Uhr werden dann alle 8-10 Wahlhelfer/innen zusammen benötigt.

Eine EDV unterstützte Auszählung gibt es bei dieser Wahl nicht.

2. Die Briefwahl zählen die eingegangenen Wahlbriefe aus. Die Briefwahlvorstände (ebenfalls 8-10 Personen) beginnen ihre Tätigkeit gegen 15:00 Uhr (Vorbereitungsarbeiten). Ab 18:00 Uhr darf dann mit den Auszählarbeiten begonnen werden.

Die Arbeit im Wahlvorstand ist ein Ehrenamt, eine Entschädigung wird natürlich ausbezahlt.

Um die Wahlhelfer/innen mit ihren Aufgaben vertraut zu machen, finden vor der Wahl Schulungsveranstaltungen statt. Hier werden wir Sie mit den einschlägigen Rechtsvorschriften vertraut machen und Ihnen wichtige Hinweise zum Ablauf der Abstimmung sowie zur Ergebnisermittlung geben.

Voraussetzung für den ehrenamtlichen Einsatz sind folgende Kriterien:

Sie haben am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet,

sind Deutsche bzw. Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 GG

Sie wohnen seit mindestens 3 Monaten

a) in der Bundesrepublik Deutschland oder

b) in den übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und

sind nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte bis zum 22. März 2024 in der Verwaltungsgemeinschaft Großlangheim bei Frau Weinmann unter Tel. (09325) 9732-17. Gerne merken wir Sie für die Tätigkeit in einem der Wahlvorstände vor.

Finden sich nicht genug freiwillige Helfer, so kann jeder, der wahlberechtigt ist, zur Übernahme eines Wahlehrenamts verpflichtet werden. Die Übernahme kann nur aus wichtigem Grund abgelehnt werden.